Aktuell Sport

Alexandra Kubasta bleibt bei der TuS

METZINGEN. Schlag auf Schlag geht's bei den Metzinger Zweitliga-Handballerinnen. Am Tag nach der Verpflichtung der neuen Spielertrainerin Edina Rott von der HSG Bensheim-Auerbach unterschrieb auch die Linkshänderin Alexandra Kubasta bei den Handballfrauen der TuS Metzingen für ein weiteres Jahr. Die 23-Jährige aus Augsburg studiert in Erlangen Sport und legt in der nächsten Saison ein Praxissemester »Personalmangement« ein. Dafür zieht die junge Rückraumsspielerin in die Region Reutlingen, womit für sie das lästige Hin-und Herfahren ein Ende hat. Insgesamt hat Metzingens Handball-Boss Andreas Baumgärtner nun elf Spielerinnen unter Vertrag. Von den Stammspielerinnen fehlen nur noch die Unterschriften von den beiden Rückraumakteurinnen Anna-Lena Artschager und Patricia Stefanie. Nötig hat die TuS zudem noch eine Torhüterin und eine Kreisläuferin. (bib)

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen