Aktuell Sport

1:0 - Seitz lobt Lapaczinski

REMCHINGEN. Durch ein Kopfballtor von Tobias Friebertshäuser konnte der SSV Reutlingen seine positive Testspielserie weiter ausbauen. Der Fußball-Regionalligist setzte sich am Freitag gegen den Oberliga-Vierten FC Nöttingen mit 1:0 (0:0) durch. Zum Einsatz kamen erneut die Gastspieler Denis Lapaczinski und Ivan Cosic. Gegen den aggressiven Oberligisten taten sich die Reutlinger lange Zeit schwer, auch die Gastgeber kamen mehrfach zu guten Torchancen. Eine Standardsituation brachte den Siegtreffer der Nullfünfer: Nach einem Freistoß von Sascha Boller sorgte Friebertshäuser für das einzige Tor des Spiels (63.). Eine Kehrtwende gab's in Sachen Lapaczinski: Hatte SSV-Geschäftsführer Klaus Weiss kürzlich noch erklärt, die Leistung des ehemaligen Reutlinger Zweitligaspielers habe die Erwartungen nicht erfüllt, lobte Trainer Roland Seitz nun den möglichen Neuzugang. »Er war heute viel präsenter und lauffreudiger. Ich denke, wir sind auf einem guten Weg.« Am heutigen Samstag trifft der SSV um 14 Uhr auf dem Kunstrasenplatz des TSV Oferdingen auf den bayerischen Landesligisten ASV Neumarkt. (ath)

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen