Logo
Aktuell Fußball

Urgestein Tom Schiffel verlässt den SSV Reutlingen

Das Urgestein Tom Schiffel verlässt den Fußball-Oberligisten SSV Reutlingen. Der 24-Jährige läuft nächste Saison für die TSG Balingen voraussichtlich in der Regionalliga auf.

Wechselt vom SSV Reutlingen zur TSG Balingen: Tom Schiffel (links).   FOTO: PIETH
Wechselt vom SSV Reutlingen zur TSG Balingen: Tom Schiffel (links). FOTO: PIETH
Wechselt vom SSV Reutlingen zur TSG Balingen: Tom Schiffel (links). FOTO: PIETH

REUTLINGEN. »Ich kam in der C2 vom TSV Eningen zum SSV und bin stolz, dass ich so lange in einem Verein gespielt habe«, sagte Schiffel dem GEA auf Anfrage. Nach mittlerweile zwölf Jahren habe er sich jedoch »überlegt, die Komfortzone zu verlassen und etwas Neues zu machen«. Er habe seine Fühler nach anderen Clubs ausgestreckt, auch »weil die Verhandlungen mit den Verantwortlichen des SSV gestockt haben«. Mit den Machern der TSG Balingen habe er »gute Gespräche« gehabt und deshalb einen Einjahres-Vertrag unterschrieben.

Ein Grund für den Wechsel sei auch die Spielklasse gewesen. Mit Balingen kann er künftig in der 4. Liga gegen den Ball treten. Sportlich wäre der Abstieg der TSG Balingen aus der Regional- in die Oberliga fast perfekt gewesen. Falls jedoch die Saison abgebrochen wird und kein Team absteigt, darf Balingen für das dritte Jahr in Folge in der Regionalliga planen. Die Entscheidung fällt voraussichtlich beim DFB-Bundestag am 25. Mai. (GEA)