Aktuell Verkehr

Weniger Entlastung

REUTLINGEN. Welche Auswirkungen hat der Scheibengipfeltunnel auf den Verkehr in der Oststadt? Der Verkehrsplaner Dr. Ralf Huber-Erler vom Darmstädter Ingenieurbüro R+T legte dem Bauausschuss des Gemeinderats am Donnerstag Zahlen vor, die hinsichtlich der Entlastungswirkung von den alten Prognosen abweichen: ganz erheblich im Bereich Querschnitt Süd (sprich südlicher Teil von Charlotten-, Bismarck- und Kaiserstraße). Für diese Straßenzüge prognostizierte das alte Verkehrsmodell aus den neunziger Jahren einen Rückgang von 27900 Fahrzeugen auf 8600 täglich, wenn der Tunnel fertig ist. Die neue Prognose sagt 21600 Fahrzeuge ohne Scheibengipfeltunnel und 18800 mit Röhre voraus.

Rot heißt mehr Verkehr, grün bedeutet Entlastung: So sieht die aktuelle Prognose grafisch in der Gesamtübersicht aus.  REPRO: GE
Rot heißt mehr Verkehr, grün bedeutet Entlastung: So sieht die aktuelle Prognose grafisch in der Gesamtübersicht aus. REPRO: GEA
Rot heißt mehr Verkehr, grün bedeutet Entlastung: So sieht die aktuelle Prognose grafisch in der Gesamtübersicht aus. REPRO: GEA

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen