Aktuell Reutlingen

Theaterspaziergang Bruderhaus-Diakonie: »Toll, vor so vielen zu spielen«

REUTLINGEN. Eine Menschentraube hängt am Dienstagabend am Kassenständchen auf dem Gelände der Bruderhaus-Diakonie in der Ringelbachstraße und setzt sich langsam in Bewegung: 180 Gäste sind gekommen, die Premiere ist ausverkauft. »Und die Liebe währet ewig É« heißt das Stück, das auf der grünen Flur gespielt wird, ein Theaterspaziergang durch Szenen aus dem Leben Gustav Werners, des Gründers der Stiftung. Langsam schreiten die Zuschauer an den ersten Stationen vorbei, über den Rasen, hindurch zwischen Hügeln, auf denen Schauspieler in Gewändern des 19. Jahrhunderts stehen und ihnen zurufen: »Herzlich Willkommen, schön, dass Sie da sind, befreien Sie sich von ihren Sünden!«

Vergnügen bereitete der Theaterspaziergang zu Gustav Werners 200. Geburtstag allen. FOTO: TRINKHAUS

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen