Aktuell Umwelt

Stadt will Carsharing ausbauen

Verwaltung reagiert auf Anträge von SPD und FWV zum Carsharing-Gesetz. Landesverordnung fehlt noch

Für ein sogenanntes Freefloating-Angebot wie »Car 2 Go« mit am Straßenrand geparkten »Teil-Autos«, die per Handy geortet, genutz
Für ein sogenanntes Freefloating-Angebot wie »Car 2 Go« mit am Straßenrand geparkten »Teil-Autos«, die per Handy geortet, genutzt und an anderer Stelle wieder geparkt werden, dürfte Reutlingen zu klein sein. Zunächst soll das standortbasierte Carsharing gefördert werden, das von »Teil-Auto Neckar-Alb« bereits angeboten wird. FOTO: DPA
Für ein sogenanntes Freefloating-Angebot wie »Car 2 Go« mit am Straßenrand geparkten »Teil-Autos«, die per Handy geortet, genutzt und an anderer Stelle wieder geparkt werden, dürfte Reutlingen zu klein sein. Zunächst soll das standortbasierte Carsharing gefördert werden, das von »Teil-Auto Neckar-Alb« bereits angeboten wird. FOTO: DPA

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen