Aktuell Reutlingen

Schweinegrippe: Von Umarmungen wird abgeraten

REUTLINGEN. Sechs Wochen haben sich die Klassenkameraden nicht gesehen, die Freude wird groß sein am ersten Schultag. Nicht wenige werden sich in den Armen liegen ganz entgegen den Empfehlungen des Kultusministeriums. Sogar vom schlichten Handschlag raten die Stuttgarter Bildungspolitiker neuerdings ab. Der Grund: die Schweine-Grippe. Einer »Handlungsanweisung« zufolge, deren Inhalt die Lehrer am Montag verkünden sollen, sind »Begrüßungsrituale« vorläufig tabu wegen der Tröpfcheninfektion.

Ein Schweinegrippevirus, aufgenommen von der US-Seuchenkontrollbehörde CDC.
FOTO: DPA

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen