Logo
Aktuell Polizeimeldung

Reizgas bei Handgreiflichkeiten in Reutlinger Innenstadt versprüht

Faust
Foto: Karl-Josef Hildenbrand/Illustration Foto: Karl-Josef Hildenbrand/Illustration
Foto: Karl-Josef Hildenbrand/Illustration
Foto: Karl-Josef Hildenbrand/Illustration

REUTLINGEN. Insgesamt fünf verletzte Personen forderte eine tätliche Auseinandersetzung in der Nacht von Samstag auf Sonntag in der Krämerstraße in Reutlingen. Gegen 2:40 Uhr gerieten zunächst eine zwei- und dreiköpfige Gruppe in einen verbalen Streit. In dessen Verlauf wurden ein 40-Jähriger von einem 30-Jährigen und einem 35-Jährigen aus der anderen Gruppe tätlich angegriffen.

Als die 45- und 43-Jährigen Begleiter des Mannes schlichtend eingreifen wollten, kam eine bislang unbekannte männliche Person hinzu. Dieser sprüht allen fünf Beteiligten der Auseinandersetzung Reizgas in das Gesicht und ging anschließend in Richtung Marktplatz flüchtig.

Alle Beteiligten erlitten hierbei Augenreizungen, die den Einsatz des Rettungsdienstes nötig machten. Zwei Personen mussten zur weiteren Behandlung in eine Klinik transportiert werden. Das Polizeirevier Reutlingen hat zu den Vorfällen die Ermittlungen aufgenommen. (pol)