Logo
Aktuell Umwelt

Polizei nimmt Altenburger Müllplatz ins Visier

Foto: Dörr
Foto: Dörr

REUTLINGEN-ALTENBURG. Der Altenburger Ortschaftsrat hat die Faxen dick: Weil der Grillplatz zwischen Altenburg und Oferdingen, den Jugendliche aus dem Reutlinger Nordraum vor fast zehn Jahren an der alten Straßenbahntrasse zwischen Altenburg und Oferdingen angelegt haben, mehr und mehr zur Mülldeponie wird, wurde die Polizei eingeschaltet. Bei der Stadtputzete Mitte März seien fast zwei Kubimeter Unrat eingesammelt worden, sagte am Mittwochabend Bezirksbürgermeister Frank Hofacker in der Ortschaftsratssitzung. Ein paar Tage später habe der Platz erneut wüst ausgesehen. Deshalb sei die Polizei informiert und ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung und illegaler Müllentsorgung eingeleitet worden. »Es gibt verstärkt Kontrollen«, sagte Frank Hofacker. (GEA)