Aktuell Reutlingen

Mehr als verwundert

REUTLINGEN. »Aufs Äußerste verwundert« ist Finanzbürgermeister Peter Rist über die Entscheidung der GfK Geo-Marketing, ihre Meinungsverschiedenheiten mit Stadt und Rat zum Anlass eines Pressegespräches zu nehmen (GEA vom 10. Februar). Vor dem Bau-, Verkehrs- und Umweltausschuss sagte Rist, die Gesellschaft habe das Rathaus über diesen Schritt nicht informiert, obwohl sie die Verwaltung und andere am Einzelhandels-Gutachten beteiligte Stellen noch am Montagabend »ein wirklich gutes« Gespräch geführt hätten. Stadträtin Edeltraut Stiedl (SPD) reagierte noch schärfer: »Warum machen die denn das? Ohne Not geht keiner mit Lügen an die Öffentlichkeit!« Christoph Joachim (Grüne) sah zwischen Rathaus und Geo-Marketing »das Tischtuch fast zerschnitten« und forderte eine Ratsdiskussion, wie es weitergehen solle. (hd)

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen