Aktuell Justiz

Jahresbilanz: Reutlinger Sozialgericht kann nicht klagen

REUTLINGEN. Die Stimmung beim Pressegespräch im Reutlinger Sozialgericht war gut. Konnten doch die Sozialrichter Martin Rother, Holger Grumann und Raphael Deutscher eine durchaus positive Bilanz für das Jahr 2016 ziehen. Zwar wurden auf allen Rechtsgebieten mehr Klagen und Eilanträge (3 621) als im Vorjahr gestellt, dafür konnten die Bearbeitungszeit der Verfahren gesenkt und die erledigten Fälle um vier Prozent gesteigert werden.

Zogen beim gestrigen Pressgespräch in der Schulstraße 11 eine  positive Jahresbilanz: Reutlingens Sozialrichter (von links) Holg
Zogen beim gestrigen Pressgespräch in der Schulstraße 11 eine positive Jahresbilanz: Reutlingens Sozialrichter (von links) Holger Grumann, Martin Rother und Raphael Deutscher. FOTO: SPIESS
Zogen beim gestrigen Pressgespräch in der Schulstraße 11 eine positive Jahresbilanz: Reutlingens Sozialrichter (von links) Holger Grumann, Martin Rother und Raphael Deutscher. FOTO: SPIESS

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen