Aktuell Reutlingen

Hochburg der Forschung

REUTLINGEN. Die Hochschule für Wirtschaft und Technik ist mehr als eine Studienstätte von Rang. Sie ist ebenso eine Forschungseinrichtung, deren Erfolge dafür sorgen, dass sich die Wirtschaft international behaupten kann. Dies will die Hochschule noch besser herausstellen. Dafür hat sie das »Reutlingen Research Institute« gegründet, was nichts anderes heißt als Forschungsinstitut. Unter der Leitung der Professoren Bernd Thomas und Stephan Seiter hat es seine Arbeit aufgenommen und trägt dazu bei, die »Region des Wissens und der Wissenschaft« zu stärken, sagte Dr. Wolfgang Epp, Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer, bei der Eröffnung am Donnerstag.

»Reutlingen Research Institute« aus der Taufe gehoben: (von links) Gerhard Gruhler, Harald Dallmann, Ministerialdire
»Reutlingen Research Institute« aus der Taufe gehoben: (von links) Gerhard Gruhler, Harald Dallmann, Ministerialdirektor Klaus Tappeser, Hochschulpräsident Peter Nieß und die Institutsleiter Stephan Seiter und Bernd Thomas. GEA-FOTO: HD
»Reutlingen Research Institute« aus der Taufe gehoben: (von links) Gerhard Gruhler, Harald Dallmann, Ministerialdirektor Klaus Tappeser, Hochschulpräsident Peter Nieß und die Institutsleiter Stephan Seiter und Bernd Thomas. GEA-FOTO: HD

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen