Aktuell Reutlingen

Geschichte als echter Hingucker

REUTLINGEN. In der langen Reihe bemerkenswerter Ausstellungen im Reutlinger Heimatmuseum dürfte die über »Frühe Fotografie in Reutlingen. Porträts, Stadtbilder und Ateliers bis 1918« zu den herausragenden zählen. Die Ausstellung wird am kommenden Sonntag, 1. Juni, um 11.15 Uhr eröffnet. Bis zum 14. September sind eine Vielzahl von Originalfotografien zu sehen. Gezeigt werden Einzelporträts und Gruppenbilder als frühe Dokumente arrangierter Selbstinszenierung des aufstrebenden Bürgertums, die privaten Erinnerungsbilder persönlicher Ereignisse sowie Aufnahmen bedeutender Persönlichkeiten.

Der Betzinger »Hochzeitszug« beim landwirtschaftlichen Bezirksfest 1908 führte durch die untere Wilhelmstraße auf Hö
Der Betzinger »Hochzeitszug« beim landwirtschaftlichen Bezirksfest 1908 führte durch die untere Wilhelmstraße auf Höhe der Nikolaikirche. Dieses Foto des Tübinger Fotografen Paul Sinner ist eines von rund 300, die in der Ausstellung zu sehen sind. Der Katalog zeigt 447 Fotos auf 384 Seiten. REPRO: HEIMATMUSEUM/STADTARCHIV
Der Betzinger »Hochzeitszug« beim landwirtschaftlichen Bezirksfest 1908 führte durch die untere Wilhelmstraße auf Höhe der Nikolaikirche. Dieses Foto des Tübinger Fotografen Paul Sinner ist eines von rund 300, die in der Ausstellung zu sehen sind. Der Katalog zeigt 447 Fotos auf 384 Seiten. REPRO: HEIMATMUSEUM/STADTARCHIV

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen