Aktuell Kultur

Flucht nach vorn im Teenie-Theater-Treff

REUTLINGEN. Eine lange Schlange bildete sich vor dem Kulturzentrum franz.K, das am Dienstag die Premiere des Stücks »Afrika – Europa. Die Flucht nach vorne« präsentierte. Träume, Tänze und Trommeln verschmolzen auf der Bühne. Auch ein kritischer Blick auf beide Kontinente floss bei der Aufführung ein, die im Rahmen des interkulturellen Jugendtheaterprojekts Teenie-Theater- Treff entstanden war. Unter der Leitung von Sonka Müller (Theater Patati-Patata) und den beiden Deutschlehrern Coulibaly Adama und Nanourou Konaté aus der Reutlinger Partnerstadt Bouaké spielten Schüler aus Reutlingen und der Partnerstadt.

Barriere vor einem besseren Leben: Ein Zaun trennt Reutlinger Schüler von den Schülern aus Bouaké.FOTO: VEY
Barriere vor einem besseren Leben: Ein Zaun trennt Reutlinger Schüler von den Schülern aus Bouaké.FOTO: VEY
Barriere vor einem besseren Leben: Ein Zaun trennt Reutlinger Schüler von den Schülern aus Bouaké.FOTO: VEY

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Im Anschluss zum attraktiven Preis weiterlesen
  • Monatlich kündbar
Auswählen
Mit PayPal bezahlen