Logo
Aktuell Polizeimeldung

Faustschlag gegen Polizeibeamten in der Heppstraße

Unter anderem wegen tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte und Körperverletzung ermittelt das Polizeirevier Reutlingen gegen einen 37-jährigen Mann, der am Mittwoch, gegen 0.30 Uhr, in der Heppstraße einen Polizeibeamten durch einen Faustschlag ins Gesicht leicht verletzt hat.

Polizeiwagen
Polizeiwagen Foto: dpa
Polizeiwagen
Foto: dpa

REUTLINGEN. Der Mann und ein Begleiter waren auf ihren Fahrrädern mit Bierflaschen in der Hand einer Streifenwagenbesatzung aufgefallen und sollten kontrolliert werden, wobei der 37-Jährige keinerlei Anweisungen nachkam und sich zunehmend aggressiv und drohend verhielt. Schließlich musste er festgehalten und in Gewahrsam genommen werden. Dagegen leistete der Verdächtige erheblichen Widerstand und schlug einem Polizeibeamten mit der Faust ins Gesicht.

Nach einem kurzen Fluchtversuch zu Fuß konnte der Mann gefasst und vorläufig festgenommen werden. Den Beschuldigten erwarten nun mehrere Anzeigen. Weil er ein nach dem Waffengesetz verbotenes Messer bei sich hatte, wird gegen ihn auch wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt. Mehrere Gegenstände, die der Mann bei sich hatte und deren Herkunft unklar ist, darunter auch zahlreiche verschreibungspflichtige Medikamente wurden zur Überprüfung beschlagnahmt. Er wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen auf der Dienststelle wieder auf freien Fuß gesetzt. (pol)