Logo
Aktuell Covid-19

Corona-Lage: Inzidenzen in Reutlingen und Tübingen steigen wieder

Neuinfektionen, Inzidenzen, Intensivbelegung: Die wichtigsten Zahlen zur Corona-Lage in den Landkreisen Reutlingen und Tübingen im GEA-Wochenbericht.

Intensivstation Covid-Bereich
Ein Symbol auf der Intensivstation einer Klinik weist auf den Covid-Bereich hin. Foto: Sebastian Gollnow
Ein Symbol auf der Intensivstation einer Klinik weist auf den Covid-Bereich hin.
Foto: Sebastian Gollnow

REUTLINGEN. Corona-Regeln gibt es derzeit fast keine mehr. Trotzdem ist die Pandemie weiter ein Thema. Vom 1. Oktober an tritt das neue Infektionsschutzgesetz in Kraft, dann gelten auch neue Masken- und Testpflichten für die Menschen in Deutschland. Doch wie ist die aktuelle Lage vor Ort? Die wichtigsten Zahlen der vergangenen Woche im Überblick.

Neuinfektionen und Intensivbelegung

Für den Landkreis Reutlingen meldet das Landesgesundheitsamt (LGA) für die vergangene Woche 499 Neuinfektionen. Das sind 16 mehr als noch in der vergangenen Woche. Laut DIVI Intensivregister sind im Kreis Reutlingen 12 von 12 Intensivbetten belegt, davon keines mit Covid-19-Patienten.

Im Landkreis Tübingen wurden laut LGA 432 neue Corona-Fälle in den vergangenen sieben Tagen registriert. Von den 67 verfügbaren Intensivbetten sind laut DIVI Intensivregister 66 belegt, eines davon mit einem Corona-Patient. 

Coronavirus

Entwicklung der Neuinfektionen

Gesamt:
Stand:
Datenquelle: Landesgesundheitsamt/Landratsämter

Todesfälle und Inzidenzen

Insgesamt haben sich im Landkreis Reutlingen seit Beginn der Pandemie 116.282 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Die Zahl der Todesfälle beläuft sich Stand Freitag auf 487. Die 7-Tage-Inzidenz steigt im Vergleich zur Vorwoche von 168,0 auf 173,6. 

Im Landkreis Tübingen sind bislang 90.130 Menschen an Covid-19 erkrankt. Die Zahl der Todesfälle liegt weiterhin bei 268. Die 7-Tage-Inzidenz steigt von 172,9 auf 189,1.

Coronavirus

Infizierte, Geheilte und Todesfälle

Gesamt:
Stand:

Anzahl Infizierte absolut

Datenquelle: Landesgesundheitsamt/Landratsämter
Karte: © GeoBasis-DE / BKG 2019

Zahlen aus Baden-Württemberg

Das LGA meldet für Baden-Württemberg 22.525 neue Corona-Fälle innerhalb der letzten sieben Tage. Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 4.437.968 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Davon sind 4.346.415 mittlerweile wieder genesen. Die Hospitalisierungsinzidenz in Baden-Württemberg steigt von 1,5 auf 1,6. Die Zahl der Covid-19-Patienten auf Intensivstationen steigt von 54 auf 66. Die 7-Tage-Inzidenz steigt von 160,0 auf 188,3. Bislang sind im Land Baden-Württemberg 17.199 Menschen im Zusammenhang mit Covid-19 gestorben. (GEA)