Aktuell Reutlingen

Betz voraussichtlich im März frei

REUTLINGEN. Für die Öffentlichkeit kam die Einigung überraschend, wenngleich ein Ergebnis dieser Art zu erwarten war: Richter, Staatsanwaltschaft und Beschuldigte haben nach mehr als 100 Verhandlungstagen einen Kompromiss gefunden. Die Eckdaten lauten: Maximal fünf Jahre Haft für den Hauptangeklagten, 2,16 Millionen Euro Geldstrafe aus der Privatkasse und 35 Millionen Euro Steuer- und Sozialversicherungsnachzahlung von der Firma. Wenn alles glatt geht, ist Thomas Betz Mitte März ein freier Mann.

Firmenzentrale der Spedition Betz: Im März soll der Chef wieder an Bord sein.
FOTO: ARCHIV
Firmenzentrale der Spedition Betz: Im März soll der Chef wieder an Bord sein. FOTO: ARCHIV
Firmenzentrale der Spedition Betz: Im März soll der Chef wieder an Bord sein. FOTO: ARCHIV

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen