Logo
Aktuell Polizeimeldung

Bei Rot über die Ampel: Beinahe kleines Kind angefahren

Das Polizeirevier Reutlingen sucht unter der Telefonnummer 07121/942-3333 nach Zeugen beziehungsweise weiteren Geschädigten zu einer Rotlichtfahrt, bei der am Dienstag beinahe ein kleines Kind angefahren wurde.

Eine rote Ampel.
Eine rote Ampel. Foto: dpa
Eine rote Ampel.
Foto: dpa

REUTLINGEN. Eine Mutter ging mit ihrem dreijährigen Sohn und einer Begleiterin kurz vor 16.30 Uhr bei Grün über die Karlstraße auf Höhe von Gebäude 1 von der Fußgängerzone herkommend. Glücklicherweise bemerkte die Frau, dass von links, von der Eberhardstraße kommend, ein schwarzer Toyota Yaris ohne anzuhalten bei Rot weiterfuhr. Sie konnte ihren etwa einen Meter vor ihr laufenden Jungen zurückziehen.

Die beiden Frauen merkten sich im Anschluss das Kennzeichen des Pkw.

Der Polizei gelang es, eine 24-Jährige als Fahrerin des Fahrzeugs zu ermitteln. Da zum fraglichen Zeitpunkt mehrere Fußgänger die Straße überquerten oder sich im Bereich des Überwegs aufhielten, bittet die Polizei, dass sich diese melden. (pol)