Aktuell Reutlingen

Am Feuerzeug ein anderer Mensch

REUTLINGEN. Mit kaum vernehmbarer Stimme spricht der stattliche 19-jährige Reutlinger sein letztes Wort vor Gericht. »Mir tut die ganze Sache wirklich leid. Ich hoffe auf einen baldigen Therapiebeginn und werde bis dahin keinen Alkohol mehr trinken.« Doch der leise junge Mann hat ein zweites Gesicht: Auf sein Konto geht die Brandstiftung in einem türkischen Supermarkt an der Ringelbachstraße vergangenes Frühjahr. Rund 200 000 Euro Schaden waren entstanden, als sich die Flammen ans Dach fraßen und dieses einstürzte. An zwei weiteren Tagen hatte der 19-Jährige einen Sperrmüllhaufen abgefackelt und einen Kinderwagen in ein Wohnhaus geschoben und angezündet. Ein löschender Anwohner erlitt eine Rauchvergiftung. Eine zehnköpfige Sonderkommission der Kripo kam dem Täter letztlich auf die Spur. Seit Oktober sitzt er in U-Haft.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen