Logo
Aktuell Advent

Wegen Corona: Glühweinhütte in Bad Urach ist abgesagt

Zwei Besucherinnen eines Weihnachtsmarktes stoßen mit Glühwein an
Zwei Besucherinnen eines Weihnachtsmarktes stoßen mit Glühwein an. Foto: Schmidt/dpa
Zwei Besucherinnen eines Weihnachtsmarktes stoßen mit Glühwein an.
Foto: Schmidt/dpa

BAD URACH. Die Verantwortlichen des Verschönerungsvereins Bad Urach (VVU) haben sich nach langer Vorbereitung entschlossen, die Glühweinhütte auf dem Bad Uracher Marktplatz auch in diesem Jahr nicht zu betreiben. Das teilt Wilfried Gollmer vom Verschönerungsverein mit.

Bereits im Oktober hatten die Verantwortlichen mit den Vorbereitungen begonnen: Der Glühwein musste vorbestellt, ein Corona-Hygienekonzept ausgearbeitet, Mitarbeiter gesucht und die Planung zur Aufstellung der Hütte in Angriff genommen werden. Das Hygienekonzept wurde genehmigt und tatsächlich waren die Verantwortlichen vom Verschönerungsverein bis zur vergangenen Woche der Meinung, den Betrieb der Glühweinhütte bewerkstelligen zu können. Dann wurden die ersten Weihnachtsmärkte in der Region abgesagt. Die Corona-Inzidenzen schnellten nach oben, inzwischen gilt Alarmstufe II im Land. Dies war der Grund dafür, dass der Verein sein Vorhaben überdachte und den Entschluss fasste, die Glühweinhütte nicht zu betreiben.Wald-Weihnacht als ErsatzAls kleiner Ersatz wird der Fokus auf dem Marktplatz wie schon in der Adventszeit 2020 mit einer »Wald-Weihnacht« geschmückt werden. Der Bautrupp des VVU und ein Team um Rosemarie Stiefel sind dabei, dies zu verwirklichen. Das weihnachtliche Arrangement ist ab dem ersten Advent, Sonntag, 28. November, für Besucher zugänglich.

Für den Glühweinlieferanten des Verschönerungsvereins ist die Absage der Verkaufshütte ein herber Verlust, da auch andere Auftraggeber den vorbestellten Glühwein stornieren mussten. Er bittet darum, bei privatem Bedarf von Kirsch-Glühwein an ihn zu denken. Der VVU-Vorsitzende Helmut Leopoldt nimmt Bestellungen an. Der Glühwein wird in Fünf-Liter-Gebinden abgegeben. (eg)