Aktuell Wirtschaft

Toll Collect will Vertragsstrafe zahlen

BONN/BERLIN. Das Betreiberkonsortium für die Lkw-Maut wird nach Angaben der Deutschen Telekom ab dem Dezember die vertraglich vereinbarte Strafe von 7,5 Millionen Euro bezahlen. Konzernsprecher Ulrich Lissek dementierte am Sonntag Medienberichte, wonach Toll Collect die Pönale angeblich verweigere. »Wir werden die Strafe zahlen, das Eckpunktepapier habe keine rechtliche Bedeutung.« Allerdings erfolge die Zahlung bis zur endgültigen rechtlichen Klärung unter Vorbehalt. Die Telekom ist neben Daimler-Chrysler und der französischen Cofiroute Mitglied in dem Konsortium. Der »Tagesspiegel« hatte berichtet, Toll Collect verweigere die Strafzahlung für Dezember. Das Blatt zitierte dabei einen Sprecher des Konsortiums mit den Worten: »Wir gehen davon aus, dass das Eckpunktepapier vom Juli gültig ist«. In dem Zusatzprotokoll soll festgelegt worden sein, dass Strafzahlungen erst ab Januar 2004 fällig werden. (dpa)

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen