Aktuell Wirtschaft

Systemtechnik wird ausgebaut

REUTLINGEN/WIESBADEN. Die Kion-Gruppe (Wiesbaden) hält unverändert an ihrem Konzept der Verlagerung der Schubmaststabler von Still Wagner in Reutlingen-Mittelstadt nach Hamburg fest. Aber sie bekräftigte am Dienstag in einer Pressemitteilung ihr Interesse, den Standort Mittelstadt (Werk 2) zu einem hoch wettbewerbsfähigen Kompetenzzentrum für Systemtechnik und Schmalganggeräte auszubauen. In Reutlingen-Mittelstadt sollen die gesamte Entwicklung, Produktion, Projektentwicklung und Vertriebsunterstützung für den Bereich Systemtechnik der Marken Linde und Still angesiedelt werden, heißt es. Waren vor Wochen Investitionen in Höhe von bis zu sechs Millionen Euro angekündigt worden, werden jetzt zehn Millionen Euro genannt. »Das ist ein Beleg dafür, dass die Ängste, Kion würde auf lange Sicht den Standort Mittelstadt komplett schließen, in keiner Weise berechtigt sind«, erläuterte auf GEA-Nachfrage ein Kion-Pressesprecher.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen