Aktuell Wirtschaft

Schlecker will zuschlagen

BONN/EHINGEN. Die Drogeriemarktkette Schlecker will fast ein Viertel aller Filialen der insolventen Warenhauskette Woolworth übernehmen. Die Übernahme von bis zu 71 Filialen sei beim Bundeskartellamt angemeldet worden, so eine Sprecherin des Amtes in Bonn. Das Ehinger Unternehmen bestätigte die Mitteilung der Behörde. Schlecker ist mit einem Umsatz von 7,42 Milliarden Euro unter den Drogerieketten die Nummer eins vor dm. Der Marktanteil beläuft sich in Deutschland auf 40 Prozent. Schlecker beschäftigt nach früheren Verdi-Angaben bundesweit rund 36 000 Menschen in mehr als 10 000 Märkten.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen