Aktuell Wirtschaft

Reformbarometer zeigt schon ein Tief an

REUTLINGEN. Beim arbeitgebernahen Institut der Wirtschaft (IW/Köln) zeigt der Blick auf das etablierte »Reformbarometer« alles andere als ein kommendes Hoch an. Der Ausgang der Wahl in Hessen mit der Abstrafung des auch wirtschaftspolitischen Hardliners und die starke Akzentuierung der SPD auf das Thema »Gerechtigkeit« werden daran nichts ändern. Der sogenannte Neoliberalismus, dem einst sogar Angela Merkel auf dem Leipziger Parteitag einen festen Platz einräumte, scheint tot.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen