Aktuell Wirtschaft

Per Zusatzpolice den Kassenstatus aufpolieren

Was vor wenigen Wochen als Meldung Nummer 1 in den Medien war, war für Patienten nichts Neues: Dass Kassenpatienten durchschnittlich dreimal länger beim Facharzt auf einen Termin warten als Privatpatienten, haben sie in deutschen Arztpraxen bereits mehrfach erfahren. Ärzte geben freimütig zu: Wenn das Wartezimmer voll ist, kommt zuerst der Privatpatient dran. Hat der Arzt sein Budget aufgebraucht, muss er den Kassenpatienten umsonst behandeln. Oder aber er verschiebt den Termin ins neue Quartal. Früher war die Frage »gesetzlich oder privat?« eher eine Frage des besseren Services. Privatpatienten genießen dabei seit jeher Vorzugsbehandlung. Nachdem der Leistungskatalog in der gesetzlichen Krankenkasse immer mehr gestrafft wird, muss man sich jedoch fragen, ob man als Privatpatienten nicht doch auch medizinisch besser versorgt ist? Man hat leichter Zugang zu Spezialisten - viele »Koryphäen« auf bestimmten Gebieten behalten es sich vor, nur Privatpatienten zu behandeln - und zu neuartigen medizinischen Behandlungsmethoden. Welche Möglichkeiten Mitglieder der gesetzlichen Krankenkasse haben, sich zusätzlich privat abzusichern und ob sich eine private Vollversicherung lohnt, erfahren Sie hier.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen