Aktuell Wirtschaft

Bochum hat schlechte Karten

JUCU. Der finnische Handy-Hersteller Nokia hat am Montag in seinem neuen Werk im rumänischen Jucu die erste Montagelinie in Betrieb genommen. In der neuen Fabrik arbeiten vorerst 350 Angestellte, wie Nokia-Vizepräsident Juha Putkiranta vor Journalisten sagte. Der weltgrößte Handy-Hersteller will im Sommer sein Werk in Bochum schließen und aus Kostengründen den Großteil der Produktion nach Jucu nahe der Stadt Cluj in Siebenbürgen verlagern.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen