Aktuell Wirtschaft

Bei Arbeitsmarkt und Kaufkraft vorne dabei

REUTLINGEN. »Jung, kaufkräftig, beschäftigt« - mit diesen drei Worten beschreibt die Industrie- und Handelskammer (IHK) Reutlingen die Region Neckar-Alb. Die Kammer hat für ihre neueste Auflage der regionalen Stärken-Schwächen-Analyse insgesamt 30 Faktoren untersucht, um die Positionierung der Region Neckar-Alb mit den anderen elf Regionen Baden-Württembergs zu vergleichen. Das Positive vorweg: Bei Arbeitsmarkt und Kaufkraft liegt die Region weit vorne. Bei der Bevölkerungsentwicklung und der Qualifikation der Arbeitskräfte besteht jedoch Verbesserungsbedarf.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen