Aktuell Wirtschaft

BASF bereitet Jobabbau vor

LUDWIGSHAFEN. Der Chemiekonzern BASF bereitet seine Mitarbeiter wegen des weltweiten Konjunkturabschwungs auf einen Stellenabbau vor. »Wir werden uns in Europa, Amerika und auch in Asien von weniger effizienten Anlagen trennen müssen«, sagte Unternehmenschef Jürgen Hambrecht der Wochenzeitung »Die Zeit«. Wo und wie viele Jobs eingespart werden müssten, konnte der Manager noch nicht sagen. »Die Krise ist nicht zu Ende«, fügte er hinzu. Allerdings werde es keine Vorzugsbehandlung für Arbeitsplätze in Deutschland geben.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen