Aktuell Jugendarbeit

Zehn Stopps in Hohenstein

HOHENSTEIN . 2009 und 2011 hat die Gemdeinde Hohenstein Jugendforen veranstaltet. Ein Ergebnis war, dass die Jugendlichen Wert auf die Erhaltung der Treffpunkte in den Teilgemeinden legen. Nun bietet sich die Möglichkeit, die selbstverwalteten Treffs durch eine professionelle Jugendarbeit zu unterstützen. denn die Mariaberger Ausbildung und Service gGmbH hat seit kurzer Zeit unter Leitung des Soziologen Cord Dette einen Jugendkulturbus. Der Bus bringt Hilfsmittel für angesagte Sportarten, Musik, Kunst und Tanz ins flache Land, aber auch Comics und Computerspiele. Vor der Gemeinderatssitzung am Dienstag konnte der »JuKuBus« von den Hohensteiner Räten besichtigt werden.

Hohensteins Gemeinderäte testen mit Bürgermeister Jochen Zeller, zweiter von rechts, den Jugendkulturbus, der künftig auch in Ho
Hohensteins Gemeinderäte testen mit Bürgermeister Jochen Zeller, zweiter von rechts, den Jugendkulturbus, der künftig auch in Hohenstein halten wird. FOTO: WURSTER
Hohensteins Gemeinderäte testen mit Bürgermeister Jochen Zeller, zweiter von rechts, den Jugendkulturbus, der künftig auch in Hohenstein halten wird. FOTO: WURSTER

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Im Anschluss zum attraktiven Preis weiterlesen
  • Monatlich kündbar
Auswählen
Mit PayPal bezahlen