Logo
Aktuell Energie

Windpark in Trochtelfingen: Noch kein Beschluss

Für den Windpark in Trochtelfingen gibt es noch keinen Beschluss. Die Bürgerinitiative streitet mit dem Bürgermeister.

Streitfall Windkraft.
Streitfall Windkraft: Auch in Trochtelfingen sind nicht alle von den Windkraft-Plänen begeistert. Foto: dpa
Streitfall Windkraft: Auch in Trochtelfingen sind nicht alle von den Windkraft-Plänen begeistert.
Foto: dpa

TROCHTELFINGEN. Vor und in der Sitzung des Trochtelfinger Gemeinderats sorgte ein Schreiben der Stadtverwaltung, das dem GEA vorliegt, für Verwirrung. Sie macht darin die Bürgerinitiative »Gegenwind Steinhilben« darauf aufmerksam, dass ein windkraftkritisches Banner an der Ortseinfahrt von Steinhilben ohne Genehmigung auf städtischem Grund errichtet worden sei und entfernt werden müsse.

Die Bürgerinitiative hat sich in einem Antwortschreiben darauf berufen, dass »in Zusammenhang mit bevorstehenden Wahlen« Plakatieren auch ohne Zustimmung der Ortspolizeibehörde erlaubt sei. Die Verwaltung antwortete daraufhin, das Thema Windkraft stehe in Trochtelfingen in keinem Zusammenhang mit der Bundestagswahl, »da dies bereits vom Gemeinderat der Stadt Trochtelfingen beschlossen wurde«. Von der Bürgerinitiative vor der Sitzung mit dem Schreiben konfrontiert, hakte Rat Jürgen Klingenstein unter dem Punkt »Verschiedenes« nach.

»Völlig falsch«, stellte Bürgermeister Christoph Niesler klar, der das Schreiben nach eigener Aussage nicht kannte. Der Gemeinderat habe weder in öffentlicher noch in nicht öffentlicher Sitzung einen Beschluss pro oder kontra Windpark in Trochtelfingen gefällt. Vielmehr solle zuerst noch in diesem Jahr und möglichst zeitnah die angekündigte öffentliche Bürgerinformation unter Moderation des Forums Energiedialog durchgeführt werden. (wu)