Aktuell Alb

Von Brand bis Unfall

BURLADINGEN. Das Übungsszenario war realistisch gestaltet, die Aufträge für die Einsatzkräfte vielfältig. 35 Feuerwehrangehörige und sieben Einsatzkräfte des DRK waren bei einer Übung in Stetten u. H. im Einsatz. Neben der Menschenrettung und Brandbekämpfung war ein Schwerverletzter aus einem verunfallten Fahrzeug zu befreien. Dem Übungsszenario zufolge hatte sich ein Garagenbrand auf eine Zimmerei ausgeweitet.

Auch ein Unfallopfer war bei der Schauübung in Stetten zu retten.
FOTO: FRÜH

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen