Aktuell Fest

Verkehrshindernis musste weichen

ST. JOHANN-LONSINGEN. Die Orgel und den Ofen, den der Mesner hatte rechtzeitig zu den Gottesdiensten hatte anfeuern müssen, haben sich traditionsbewußte Leute geholt, um sich zu erinnern. An die alte Kirche in Lonsingen, die am 15. Dezember 1972 abgebrochen wurde. Da stand die Nachfolgerin bereits. Am 16. August 1970 zogen die Lonsinger in ihre neu gebaute Auferstehungskirche ein. Vierzig Jahre später wird der Jahrestag mit einem Hock am alten Platz der Kirche einem Gemeindefest gefeiert- »Wir sind froh, wenn das über die Bühne ist«, bekennt Pfarrer Martin Weber, der das Fest mit sieben Kirchengemeinderäten und Helfern zu stemmen hat und der im Gottesdienst am Sonntag Bilder von der alten Kirche zeigen wird, die als Verkehrshindernis in der geplanten Ortsdurchfahrt habe weichen müssen.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen