Logo
Aktuell Fasnet

Tanz-Spektakel mit Pep und Akrobatik

8 Tanzgarden beim 17. Tanzturnier der Sonnenbühler Karnevalsgesellschaft – Siege für Trochtelfinger Gruppen.

Immer nur Lächeln trotz Höchstleistung – hier die Tanzgarde aus Großengstingen (2. Sieger im Marschtanz). FOTO: Leippert
Immer nur Lächeln trotz Höchstleistung – hier die Tanzgarde aus Großengstingen (2. Sieger im Marschtanz). FOTO: Leippert

SONNENBÜHL. Die fünfte Jahreszeit hat am Freitagabend auch in Sonnenbühl Einzug gehalten. Acht Tanzgarden aus der Region, dem Hohenzollernkreis oder Sindelfingen sorgten beim 17. Tanzturnier der Sonnenbühler Karnevalsgesellschaft für eine glitzernde und kunterbunte Phantasiewelt. In zwei Kategorien galt es für die Tänzerinnen ihr Bestes zu geben. Beim Marschtanz beeindruckten die Tänzerinnen mit sportlichen Höchstleistungen wie Rädchen und Spagate, marschierten akkurat über die Bühne und zeigten trotz aller Anstrengung meistens ein bezauberndes Lachen im Gesicht. Diese Gattung holte sich die Tanzgarde der Narrenzunft »Schrei au« aus Trochtelfingen. Als farbenprächtiges Schauspiel erwiesen sich die Showtänze, in den Hexen Walpurgisnacht feierten, Karneval in Rio gefeiert, sich kriegerischen Weiber der Walhalla näherten, eine Expedition zu den nordischen Polarlichtern unternommen oder Räuber der Gruppe »Mondays« des TSC Trochtelfingen ins Gefängnis mussten und mit dieser Vorstellung den Sieg für sich verbuchen konnten. (lpt)