Aktuell Freizeit

Segelkunstfliegen: Spiel zwischen Himmel und Erde

HAYINGEN. Udo Markert ist Segelkunstflieger durch und durch. Wenn er mit dem Siebenfachen seines Körpergewichts in den Sitz seines Flugzeugs gedrückt wird, kopfüber in den Gurten hängt, oder im Sturzflug in Richtung Boden braust, dann geht es ihm gut. »Mit dem Flieger zu spielen ist einfach faszinierend. Es fühlt sich klasse an«, schwärmt der erste Vorsitzende des Luftsportvereins Hayingen, warnt aber: »Die Wechselwirkungen in kurzen Abständen belasten den Körper sehr.«

Gleich geht es los: Ein Pilot bereitet sich auf seine unmittelbar bevorstehende Prüfung im Segelkunstfliegen vor.
Gleich geht’s los: Ein Pilot bereitet sich auf seine unmittelbar bevorstehende Prüfung im Segelkunstfliegen vor. Foto: Markus Niethammer
Gleich geht’s los: Ein Pilot bereitet sich auf seine unmittelbar bevorstehende Prüfung im Segelkunstfliegen vor.
Foto: Markus Niethammer

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?
Das sind Ihre Vorteile:
  • Zwei Wochen kostenlos testen
  • Probe-Abo endet automatisch
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
Auswählen

Das sind Ihre Vorteile:

  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • Monatlich kündbar
Auswählen

Das sind Ihre Vorteile:

  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • Monatlich kündbar
Auswählen
Mit PayPal bezahlen