Aktuell Kirche

Millimeterarbeit am Kirchturm in Steinhilben

TROCHTELFINGEN-STEINHILBEN. Nach einer guten Stunde sind Zimmermann Rainer Zeiler und Glocken-Spezialist Uwe Becker erleichtert: »Die Schwierigste ist geschafft.« Die größte der vier Glocken der Pankratiuskirche in Steinhilben – 1 200 Kilogramm schwer, in Erinnerung an die Toten des Ersten Weltkriegs »Gedächtnisglocke« genannt – ist sicher am Boden. »Das war Millimeterarbeit«, berichtet Becker von den Mühen, das Trumm aus Stahl aus dem Turmfenster zu bugsieren, ohne Sims oder Dachrinne zu beschädigen.

Die 1200 Kilogramm schwere »Gedächtnisglocke« passte gerade so aus dem Fenster im Steinhilbener Kirchturm. GEA-FOTO: DEWALD
Die 1200 Kilogramm schwere »Gedächtnisglocke« passte gerade so aus dem Fenster im Steinhilbener Kirchturm. Foto: Christine Dewald
Die 1200 Kilogramm schwere »Gedächtnisglocke« passte gerade so aus dem Fenster im Steinhilbener Kirchturm.
Foto: Christine Dewald

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen