Aktuell Amtsgericht

Leichtle-Prozess: Schlechter Tag im Zeugenstand

MÜNSINGEN/REUTLINGEN. Die meisten Zeugen blieben vage. Ja, irgendwann sei der Name des Immobilienbüros Rall wohl gefallen, in einer von vielen Sitzungen, in denen das Schoell-Gebäude zur Sprache kam. Einer der Zeugen wurde ganz konkret: Ja, von Rall sei im Aufsichtsrat der Volksbank Münsingen sogar mehrfach die Rede gewesen, und eine der Sitzung nannte der Mann dabei explizit. Damit – so die Entscheidung von Richter Sierk Hamann nach drei Verhandlungstagen vor dem Reutlinger Amtsgericht – habe sich der Zeuge der uneidlichen Falschaussage schuldig gemacht: »Punkt.«

Foto: dpa
Foto: dpa

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen