Logo
Aktuell Gemeindevisite

Innovative Unternehmen

Regierungspräsident Klaus Tappeser hat sich heute in Pfronstetten umgeschaut und sich von Bürgermeister Reinhold Teufel die Besonderheiten der rund 1 500 Einwohner zählenden Gemeinde mit sechs Ortsteilen erläutern lassen

Unternehmer Harald Späth, von links, zeigt Regierungspräsident Klaus Tappeser die von ihm hergestellten Pellets. Architekt und S
Unternehmer Harald Späth, von links, zeigt Regierungspräsident Klaus Tappeser die von ihm hergestellten Pellets. Architekt und Städteplaner Clemens Künster sowie Bürgermeister Reinhold Teufel begleiten die Erweiterungspläne der Firma. Fotos: Oelkuch Foto: Ulrike Oelkuch
Unternehmer Harald Späth, von links, zeigt Regierungspräsident Klaus Tappeser die von ihm hergestellten Pellets. Architekt und Städteplaner Clemens Künster sowie Bürgermeister Reinhold Teufel begleiten die Erweiterungspläne der Firma. Fotos: Oelkuch
Foto: Ulrike Oelkuch

PFRONSTETTEN. Schaffer, Macher, Tüftler: diese Spezies Mensch kommt auf der Alb offenbar besonders häufig vor. Und mit zwei von ihnen hat sich heute Regierungspräsident Klaus Tappeser während seiner halbtägigen Gemeinde-Visite in Pfronstetten intensiv über deren Zukunftspläne unterhalten: Mit Paravan-Chef Roland Arnold, der seit mehr als einem Jahr auf die Genehmigung einer »Teststrecke« auf öffentlichen Straßen wartet für das autonome Fahren, zu dem sein Unternehmen in Aichelau mit dem Drive-by-wire-System eine grundlegende Erfindung gemacht hat, die inzwischen als geradezu revolutionär gilt für die gesamte Automobilindustrie. Und mit CSP-Chef Harald Späth, der nur ein paar Kilometer weiter, in Pfronstetten, dabei ist, aus schnell nachwachsenden Rohstoffen Pellets herzustellen. Wozu er einen Maishäcksler so umgebaut hat, dass er das Material zugleich erntet und es sofort zu umweltfreundlichem Brennstoff presst. Arnold und Späth wollen ihr Unternehmen jeweils erweitern. Was jedoch selbst im Ländlichen Raum wohl gar nicht so einfach ist, wie sie dem Regierungspräsidenten plausibel machen konnten.