Aktuell Alb

Blick in die Unterwelt der Alb

LAICHINGEN/MÜNSINGEN. Auf der Schwäbischen Alb gibt es gegenwärtig 2 666 registrierte Höhlen und 100 künstliche Hohlräume. Diese Zahlen legte jetzt in Laichingen (Alb-Donau-Kreis) Richard Frank, der den Höhlenkataster für das Gebiet führt, den Delegierten des Landesverbandes für Höhlen- und Karstforschung (LHK) vor. Im vergangenen Jahr wurden 30 Objekte neu im Höhlenkataster aufgenommen, 2004 waren es 34.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?
Das sind Ihre Vorteile:
  • Zwei Wochen kostenlos testen
  • Probe-Abo endet automatisch
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
Auswählen

Das sind Ihre Vorteile:

  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • Monatlich kündbar
Auswählen

Das sind Ihre Vorteile:

  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • Monatlich kündbar
Auswählen
Mit PayPal bezahlen