Aktuell Pfullingen/Eningen/Lichtenstein

Mit Sorgfalt und ohne Gift

ENINGEN. Entwarnung für die Imker im Kreis Reutlingen beim Thema Bienensterben gibt Eckhard Hennenlotter, Eninger Gemeinderat und selbst leidenschaftlicher Imker. Das Sterben der Bienenvölker, das in den letzten Wochen vor allem im Badischen und entlang der Rheinschiene in die Schlagzeilen kam, wird hiesige Bienenzüchter wohl nicht so betreffen, sagt er. Wer sorgfältig arbeitet und sich um die Völker kümmert, wird zwar einen Verlust haben, der sich aber »im Rahmen der auch sonst üblichen zehn Prozent« halte.

So sieht es im gesunden Bienenstock aus: Die Tiere bei ihrer Arbeit präsentiert vom Eninger Imker Eckard Hennenlotter. GEA-FOTO:
So sieht es im gesunden Bienenstock aus: Die Tiere bei ihrer Arbeit präsentiert vom Eninger Imker Eckard Hennenlotter. GEA-FOTO: BARAL
So sieht es im gesunden Bienenstock aus: Die Tiere bei ihrer Arbeit präsentiert vom Eninger Imker Eckard Hennenlotter. GEA-FOTO: BARAL

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen