Aktuell Pfullingen/Eningen/Lichtenstein

Katastrophenschutzzentrum: Gebaute Sicherheit

PFULLINGEN. Die ersten Spatenstiche für das Katastrophenschutzzentrum des DRK-Kreisverbands am Nordportal des Ursulabergtunnels sind gesetzt. Gleich sieben Mann gingen am Montagnachmittag ans Werk für den laut DRK-Kreisgeschäftsführer Michael Tiefensee nicht unter 1,7 Millionen Euro kostenden Neubau. Sie arbeiteten völlig legal, denn Pfullingens Bürgermeister Rudolf Heß hatte den die Baufreigabe bestätigenden »Roten Punkt« mitgebracht.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen