Aktuell Gründung

Eninger Kulturtag: »Etwas Kultur darf es schon sein«

ENINGEN. »Der Mensch lebt nicht vom Brot allein, etwas Kultur darf es schon sein« - reimte Bürgermeister Alexander Schweizer gestern bei seiner Begrüßung der vielen Eninger auf dem »Flurstück 100«. Damit ist dieses bisher im Verborgenen vor sich hinschlummernde Grundstück mit dem kleinen Türmchen mit Pavillon für alle zugänglich. Erbaut hat es ein früherer Landgerichtsrichter vor etwa 118 Jahren.

Blick auf die Festgemeinde.
Blick auf die Festgemeinde. Foto: Thomas Baral
Blick auf die Festgemeinde.
Foto: Thomas Baral

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen