Aktuell Astronomie

Eninger Blick in die Unendlichkeit des Deep Sky

ENINGEN. Sie sind uralt, wunderschön und weit, weit weg von hier. Die Leidenschaft von Dieter Willasch gehört der Deep-Sky-Fotografie. Was vor seine Linse kommt, befindet sich also außerhalb unseres Sonnensystems, ist manchmal Tausende von Lichtjahren von der Erde entfernt. Vor mehr als 60 Jahren, als Willasch als Junge auf einer Wiese gelegen und den Sternenhimmel betrachtet hat, ist seine Begeisterung für die Astronomie erwacht. Immer mehr gab’s zu entdecken, aus Hunderten von Sternen wurden Tausende. Und er war mittendrin in unendlichen Welten, konstruierte in Gedanken Raumschiffe und ging mit ihnen auf Entdeckungsreise.

Der Katzenpfoten-Nebel oder Bärentatzen-Nebel, wie er auch manchmal genannt wird, wurde von John Herschel 1837 am Kap der Guten
Der Katzenpfoten-Nebel oder Bärentatzen-Nebel, wie er auch manchmal genannt wird, wurde von John Herschel 1837 am Kap der Guten Hoffnung (Kapstadt) entdeckt. FOTO: DIETER WILLASCH
Der Katzenpfoten-Nebel oder Bärentatzen-Nebel, wie er auch manchmal genannt wird, wurde von John Herschel 1837 am Kap der Guten Hoffnung (Kapstadt) entdeckt. FOTO: DIETER WILLASCH

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Im Anschluss zum attraktiven Preis weiterlesen
  • Monatlich kündbar
Auswählen
Mit PayPal bezahlen