Aktuell Pfullingen/Eningen/Lichtenstein

Die Stadt zeigt, was sie hat

PFULLINGEN. Zum »Tag des offenen Denkmals« am Sonntag, 13. September, können neun Kulturdenkmäler vom Friedhof bis zu den Pfullinger Hallen besucht werden. Die Stadt zeigt, was sie hat. Der heutige städtische Friedhof besteht bereits seit 1892. Im Jahr 1965 erweiterte die Stadt erstmals das Friedhofsgelände und baute eine Aussegnungshalle. Nach Stilllegung der Bahnlinie erfolgte 1990 erneut eine Erweiterung in Richtung Stadtgarten. Heutiger und ehemaliger Friedhof sind nun fast wieder miteinander verbunden. Martin Fink führt um 16 Uhr über die Anlage.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen