Logo
Aktuell Pfullingen/Eningen/Lichtenstein

CDU Pfullingen: Wachstum mit Augenmaß

FOTO: KIENZLE/DPA
FOTO: KIENZLE/DPA Foto: dpa
FOTO: KIENZLE/DPA
Foto: dpa

PFULLINGEN. Für »Wachstum mit Augenmaß« wollen sich künftige CDU-Stadträte einsetzen. Wichtig sind ihnen barrierefreie Wege und Zugänge sowie eine verbesserte Aufenthaltsqualität in der Stadt. Das Wohnungsangebot soll mittels Bestandssanierung und maßvoller Erweiterung der Bauflächen verbessert werden. Überfällig sei die Modernisierung öffentlicher Einrichtungen.

Wichtig ist der CDU, die individuelle Mobilität zu erhalten und für Fußgänger und Radfahrer zu verbessern. Zudem müsse der öffentliche Personenverkehr kontinuierlich verbessert und dabei zukünftige Mobilitätsformen wie das autonome Fahren berücksichtigt werden.

Gewerbebetriebe sollen bestmöglich unterstützt werden, Gleiches gilt für die Bildungseinrichtungen. Damit das breite Freizeitangebot erhalten bleibt, ist es ein wichtiges Ziel der CDU, Vereine angemessen und transparent zu unterstützen. Einsetzen will sie sich zudem für die Umstellung auf nachhaltige Energieträger. Dafür müsse die Förderung massiv gesteigert und sozialverträglich gesteuert werden.

Die Kandidaten: Gert Klaiber, Gerd Mollenkopf, Felix Mayer, Carolin Abele, Bettina Bamberg, Dr. Gideon Maier, Timo Schyska, Stefan Rau, Meike Schmied, Beatrice Herrmann, Marc Weiß, Jens Mekiska, Christoph Junk, Joachim Weidner, Cosmin Bud, Ralf Schmied, Marius Mäder, Patrick Tobies, Iris Tröster, Petra Mutschler, Marvin Kühn und Philip Groll. (GEA)