Aktuell Neckar/Erms

Slalom fahren reicht nicht aus

Münsingen/Gomadingen. (GEA) Jetzt sind sie wieder unterwegs: Mit dem Beginn des Frühjahrs hat die Krötenwanderung begonnen. Und damit nicht nur der langsame Lauf ins neue Leben, sondern häufig in den Tod: Weil die Straßenübergänge nur teilweise mit Krötenzäunen abgeschirmt sind, werden viele Amphibien überfahren. Das wissen viele Autofahrer und nehmen die Tiere deshalb zwischen die Räder. »Das reicht nicht«, betont Helmut Attinger vom Münsinger Naturschutzbund (Nabu), »wer zu schnell über die Kröten fährt, tötet sie durch die Druckwelle seines Autos.«

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen