Aktuell Neckar/Erms

Millionen nur in den Rheingraben

BAD URACH/STUTTGART. Die Nachrichten aus Stuttgart zur Erdwärme und zur Zukunft des Bad Uracher Geothermieprojekts reißen nicht ab. Am gestrigen Freitag haben sich nun Baden-Württembergs Ministerpräsident Günther Oettinger (CDU) und Wirtschaftminister Ernst Pfister (FDP) zu Wort gemeldet. Beide Stellungnahmen fielen für Bad Urach etwas positiver aus, als die jüngsten Äußerungen Pfisters und der Umweltministerin Tanja Gönner (CDU). Zahlen will das Land für das Bad Uracher Projekt allerdings nach wie vor nichts.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen