Aktuell Freizeit

Erst schwitzen, dann ausruhen in den Albthermen

BAD URACH. Die Stadt als Eigentümerin der Albthermen investiert rund 700 000 Euro in eine neue Aufguss-Sauna im Außenbereich. Die Investition ist nur sinnvoll, wenn's nicht dabei bleibt - wenn also eine Folgeinvestition kommt. Im Klartext: Wenn künftig noch mehr Freunde des gepflegten Schwitzens in das Bad pilgern, müssen sie sich auch irgendwo ausruhen können. Also braucht's einen neuen beziehungsweise größeren Ruhebereich.

Der Saunahof der Bad Uracher Alb- thermen. Im Hintergrund die inzwischen abgerissene Blockhaussauna, die der doppelt so großen A
Der Saunahof der Bad Uracher Alb- thermen. Im Hintergrund die inzwischen abgerissene Blockhaussauna, die der doppelt so großen Aufgusssauna »Das Nestle« weicht. Innen wird der Ruhebereich neu geordnet – durch die Stilllegung des Therapiebeckens und durch einen Anbau. Unterm Strich soll’s künftig insgesamt 80 Liegeplätze geben. FOTO: ALBTHERMEN
Der Saunahof der Bad Uracher Alb- thermen. Im Hintergrund die inzwischen abgerissene Blockhaussauna, die der doppelt so großen Aufgusssauna »Das Nestle« weicht. Innen wird der Ruhebereich neu geordnet – durch die Stilllegung des Therapiebeckens und durch einen Anbau. Unterm Strich soll’s künftig insgesamt 80 Liegeplätze geben. FOTO: ALBTHERMEN

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Im Anschluss zum attraktiven Preis weiterlesen
  • Monatlich kündbar

 

Auswählen
Mit PayPal bezahlen