Aktuell Naturschutz

Blühstreifen gegen Insektensterben

36 Landwirte aus acht Dörfern zwischen Hülben und Römerstein engagieren sich für mehr Artenvielfalt

Wo jetzt noch braune Krume zu sehen ist, werden Grünstreifen angelegt (von links): Peter Werner, Christoph Loser und Benjamin Lo
Wo jetzt noch braune Krume zu sehen ist, werden Grünstreifen angelegt (von links): Peter Werner, Christoph Loser und Benjamin Loser, drei von 36 Landwirten, die sich am Projekt beteiligen, um einen vernetzten Lebensraum für Insekten zu schaffen. FOTOS: PRIVAT Foto: Gea
Wo jetzt noch braune Krume zu sehen ist, werden Grünstreifen angelegt (von links): Peter Werner, Christoph Loser und Benjamin Loser, drei von 36 Landwirten, die sich am Projekt beteiligen, um einen vernetzten Lebensraum für Insekten zu schaffen. FOTOS: PRIVAT
Foto: Gea

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Im Anschluss zum attraktiven Preis weiterlesen
  • Monatlich kündbar

 

Auswählen
Mit PayPal bezahlen