Aktuell Verkehr

Autos fahren wie von Geisterhand

BAD URACH/GOSLAR. »Da reden lauter hochkarätige Experten über automatisiertes Fahren – und was geht nicht: die Technik!« Horst-Rüdiger Meyer auf der Heyde lacht schallend, wenn er an die Einführungsvorträge beim Verkehrsgerichtstag (VGT) vom 28. bis zum 30. Januar in Goslar denkt, bei dem er schon x-mal mitgemacht hat.

»Wäre schon mal schön, mit dem Ferrari 250 GTO von 1962 zu fahren«, sagt Horst-Rüdiger Meyer auf der Heyde. Der Uracher Fachanwa
»Wäre schon mal schön, mit dem Ferrari 250 GTO von 1962 zu fahren«, sagt Horst-Rüdiger Meyer auf der Heyde. Der Uracher Fachanwalt für Familien- und Verkehrsrecht ist seit Jahren beim Verkehrsgerichtstag dabei. Sein Thema 2015: automatisiertes Fahren.
»Wäre schon mal schön, mit dem Ferrari 250 GTO von 1962 zu fahren«, sagt Horst-Rüdiger Meyer auf der Heyde. Der Uracher Fachanwalt für Familien- und Verkehrsrecht ist seit Jahren beim Verkehrsgerichtstag dabei. Sein Thema 2015: automatisiertes Fahren.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Im Anschluss zum attraktiven Preis weiterlesen
  • Monatlich kündbar

 

Auswählen
Mit PayPal bezahlen