Aktuell Kultur

Wiedergeburt einer Stil-Ikone

STUTTGART. Spannender als manches Konzert selbst ist die Inszenierung des Moments, in dem der Star des Abends die Bühne betritt. Grace Jones ist darin eine Meisterin. Zehn Minuten lässt die ehemalige Bond-Gegenspielerin die 2 200 Fans im Dunkel der halb leeren Messehalle warten, dann schwebt sie mit blinkendem Feder-Kopfschmuck auf einer Hebebühne vom Himmel. Beim Auftaktkonzert des diesjährigen Jazzopen-Festivals trägt die auf Jamaika geborene Amerikanerin eine Art Badeanzug, dazu High Heels, eine Furcht einflößende Maske und schwarze Netzstrümpfe.

Ein Kopfputz zwischen Star-Trek und Nasa-Labor: Grace Jones überzeugt auch optisch mit viel Wagemut. 
GEA-FOTO: JÜRGEN MEYER

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen